• Lehre als Polygraf/in EFZ bei der Permapack AG

    Polygraf

    «Das gute Arbeitsklima und die vielseitigen Aufgaben machen diese Ausbildung für mich so interessant.»

    Lars Augstburger

    sprechblase

Polygraf/in EFZ

In unserer modernen Druckerei bedrucken wir Etiketten, Tubenlaminate, Sachets und Folien für unterschiedliche Verpackungen. Als Polygraf in unserer Druckvorstufe bringst du die Layouts unserer Kunden in die richtige Form.

Im ersten Jahr deiner Ausbildung besuchst du in Vollzeit die Berufsfachschule in St. Gallen. Im zweiten Lehrjahr kannst du die erworbenen Softwarekenntnisse bei uns in der Praxis anwenden. Du bist die Schnittstelle zwischen Verkaufsinnendienst und Produktion und bereitest die vom Kunden angelieferten Daten am Computer auf, erstellst ein «Gut zum Druck» und übergibst die reproduktionsfähigen Daten an die Druckerei.

Die Lehrstelle des(r) Polygraf/in besetzen wir alle zwei Jahre.

Anforderungen
  • Freude an einer anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit
  • Begeisterung für die Gestaltung
  • Gutes Sprachempfinden in erster und zweiter Landessprache
  • Gutes Vorstellungsvermögen
  • Technisches Flair
  • Eigenverantwortung
  • Geduld und Ausdauer
  • Teamfähigkeit
  • Exakte Arbeitsweise
Rahmen
  • Ausbildungsdauer: 4 Jahre
  • Voraussetzung: guter bis sehr guter Sekundarschulabschluss
  • Berufsschule: St. Gallen
Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Typografischer Gestalter/in
  • Techno-Polygraf/in
  • Korrektor/in
  • Publikationsmanager/in

Lernende Polygrafin

Interview mit Selin Kocadayi
Polygrafin im 2. Lehrjahr


Ist es dir schwer gefallen, dich für einen Lehrberuf zu entscheiden?

Selin Kocadayi: Ich habe mir mehrere Lehrberufe angeschaut und beim Optiker und als Kauffrau ein Schnupperpraktikum gemacht, aber nichts hat mir richtig zugesagt. Mein Cousin hat mich dann auf die Idee gebracht, in den Beruf Polygrafin reinzuschnuppern, weil es ein vielseitiger Job ist.

Warum hast du diesen Beruf gewählt?

Als ich einen Berufserkundungstag als Polygrafin gemacht habe, hatte ich ein gutes Gefühl und wusste gleich: Das möchte ich machen. Ich war neben Permapack auch in anderen Unternehmen. Weil es mir hier gut gefallen hat, habe ich mich um eine Lehrstelle beworben.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Ich erledige viele Wiederholungsaufträge und erstelle dafür auch das Gut zum Druck. Einfachere Aufträge, hauptsächlich Etiketten mit simplen Sujets, darf ich ebenfalls umsetzen. Tuben-Designs mache ich noch nicht, diese sind etwas schwieriger.

Welche Tätigkeiten gefallen dir am besten?

Am liebsten bearbeite ich Etiketten-Aufträge. Ich lerne aber auch gerne Neues und mag es, wenn ich etwas gefordert bin.

Welche Hobbys hast du? Ist es zeitlich schwierig, Schule, Arbeit und Hobbys unter einen Hut zu bringen?

In meiner Freizeit treffe ich mich mit meinen Freunden. Ausserdem habe ich mir vorgenommen, als Ausgleich wieder zum Fitnesstraining zu gehen. Donnerstagabends habe ich dafür gut Zeit. Da ich mittwochs Berufsschule habe, ist der Dienstagabend immer für Hausaufgaben reserviert.

Hast du schon Zukunftspläne nach der Lehre?

Nach der Ausbildung würde ich gerne die Berufsmaturität machen. Was ich danach machen möchte, weiss ich noch nicht genau, vielleicht entscheide ich mich für ein Studium. Erst einmal möchte ich aber meine Lehre erfolgreich abschliessen.

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an oder
senden Sie uns eine E-Mail!

Tel. +41 71 844 12 12

Permapack AG
Reitbahnstrasse 51
CH-9401 Rorschach